2. Februar 2015

Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes {Rezension}

Lou & Will
Eine Liebesgeschichte, welche zu traurig ist um wahr zu sein.


Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autorin: Jojo Moyes
Verlag: Rowolth
Genre: Romantik, Tragödie
Seitenzahl: 512 Seiten
Preis: 14,99€ [D]
ISBN: 978-3-499-26703-1

♣ Klappentext 
Louisa Clark weiß, dass nicht viele ihrer Heimatstadt ihren schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

♣ Der erste Satz 
Als er aus dem Bad kommt, ist sie wach, hat sich gegen das Kopfkissen gelehnt und blättert durch die Reiseprospekte, die neben seinem Bett gelegen haben.

♣ Inhalt 
Es geht um Louisa Clark, welche ihren Job in einem kleinen Café verliert und nun ausschau nach einem neuen hält. Nur leider ist das nicht so einfach ohne studiert zu haben. Durch Glück findet sie eine Anzeige auf dem Arbeitsamt. Die ausgeschriebene Stelle beinhaltet, sich um einen Tetraplegiker zu kümmern und ihm Gesellschaft zu leisten. Lou hat keine Wahl. Ohne ein Einkommen muss ihre Familie auf das Sozialamt, denn ihrem Vater droht eine Kündigung und dann hätte sie gar kein Geld. Sie geht zum Bewerbungsgespräch bei den Traynors und bekommt den Job, womit sie nicht gerechnet hat. Von diesem Tag an soll sie sich um den Tetraplegiker Will kümmern. Sechs Monate lang. Doch was dann?

Und so beginnt die Geschichte von Lou & Will.

♣ Meine Meinung 
Ich weiß gar nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll. Ich habe über eine Bewertung nachgedacht und konnte absolut keinen Abstrich finden. Nichts, was mir nicht gefallen hat. Dieses Buch ist vollkommen und konnte mich voll und ganz überzeugen.
Die Personen sind so lebensnah. Man kann genau die Gefühle und Handlungen von ihnen nachvollziehen. Manchmal kam es mir so vor, als wäre ich mittendrin. 
Lou hat einen etwas anderen Modegeschmack, doch das ist nun einmal sie. Sie versucht nie den Mut zu verlieren, egal wie aussichtslos eine Situation auch ist. Ihr Optimismus ist das komplette Gegenteil zu Will's Pessimismus. Zusammen sind sie wie Yin und Yang. Er will und kann sein Schicksal nicht akzeptieren. Will weiß, dass er keine eigenen Entscheidungen fällen kann. Dass sich sein Zustand nie mehr bessern wird. Nein, es wird sogar noch schlechter werden. Er sieht keinerlei Sinn mehr im Leben. Die letzten zwei Jahre waren die schlimmsten in seinem Leben, doch Lou scheint eine Veränderung in ihm wach zu rufen. 
Ich finde die Entwicklung, die die Protagonisten durchleben wirklich sehr faszinierend. Kaum in einen anderen Buch ist sie so groß. 
Auch der Schreibstil der Autorin hat mir super gefallen. Er ist so leicht und trotzdem sehr ergreifend. Ich bin hell auf begeistert.
Es ist dem Hype auf alle Fälle wert.
Wer "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes noch nicht gelesen hat, der sollte es schleunigst tun, denn es ist ein Meisterwerk.
Viele haben gemeint, dass sie während dem Buch geweint haben, was ich absolut verstehen kann. Bei mir allerdings konnte es nicht solche Gefühle hervorrufen. Aber wunderschön und verdammt traurig ist es!
Lesen!

♣ Fazit 
Ein Buch, das absolut empfehlenswert ist. Ich konnte keine Kritikpunkte finden, was schon etwas zu heißen hat. Bitte lest dieses Buch. Meine Denkweise über Tetraplegiker hat sich um einiges verändert. 
Den Hype ist es Wert. Lasst euch dieses Buch nicht entgehen!




♣ Zur Autorin 
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und hat für die "Sunday Morning Post" in Hongkong und den "Independent" in London gearbeitet. Sie lebt mit ihren drei Kindern auf einer Farm in Essex.



1 Kommentar:

  1. Ich kann dir da nur zustimmen und das Buch hat mich auch total berührt allgemein schreibt diese Autorin sehr gute Bücher. Ich freue mich schon auf den Film zu diesem Buch und auf den 2. Band

    AntwortenLöschen