25. Februar 2015

Wie viel Leben passt in eine Tüte? - Donna Freitas {Rezension}

Ein Survival Kit.
Mehrere Gegenstände.
Und alle führen auf geheimnisvolle Weise zu Will.


Ein Buch über eine Liebe, die mehr ist als eine kleine Romanze.
So viel mehr.


Titel: Wie viel Leben passt in eine Tüte?
Autorin: Donna Freitas
Verlag: dtv
Genre: Romantik, Jugendbuch
Seitenzahl: 400 Seiten
Preis: 8,95€ [D]
ISBN: 978-3-423-78283-8



♣ Klappentext 
Das Leben ist eine Wundertüte
Ein iPod mit Liedern, ein Foto, ein Kristallherz, Papiersterne - das alles befindet sich in einer schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift Roses Survival Kit, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk ihrer Mutter und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein und jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen, für den sie schon bald mehr empfindet als bloße Freundschaft. Doch dann geschieht etwas, das Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert...

♣ Der erste Satz 
Ich fand es an dem Tag, an dem meine Mutter beerdigt wurde.

♣ Inhalt 
In dem Buch Wie viel Leben passt in eine Tüte?, welches den englischen Originaltitel "Survival Kit" trägt, geht es um Rose, welche ihre Mutter an den Krebs verloren hat. Am Tag ihrer Beerdigung findet Rose eine braune Papiertüte, welche ihre Mutter für sie angefertigt hat. Als sie sich einige Monate später an die Tüte heranwagt und sie endlich öffnet findet sie darin einige Gegenstände, die ihr helfen sollen ohne ihre Mutter weiter leben zu können. 
Will ist der Junge, welcher als Gärtner im Garten von Roses verstorbener Mutter arbeitet. Er spricht nie mit Rose und sie nie mit ihm. Auch er hat seinen Vater verloren, das liegt jedoch schon einige Zeit zurück. 
Durch den Inhalt des Survival Kits lernen sie sich besser kennen und auf einmal ist da mehr.

♣ Meine Meinung 
Status: verliebt!

Mich konnte das Buch voll und ganz überzeugen und die vielen Schwärmereien kann ich voll und ganz verstehen. Ich habe die beiden Protagonisten sehr lieb gewonnen. Ihre Geschichte ist so traurig und liebevoll zugleich. Rose und Will sind beides Menschen, welche sich nach dem Tod eines Familienmitglieds sehr zurückgezogen haben. Sowohl von ihren Freunden, als auch von ihren Freizeitaktivitäten. Doch als sie sich näher kennen lernen verändern sie sich. Beide. Die Protagonisten haben während dem Buch eindeutig eine große Entwicklung durchlebt. Rose hilft Will und Will hilft Rose. Beide tun sie es ohne es wirklich zu bemerken, was ich sehr schön finde. 
Ihre gemeinsame Geschichte hat mich wirklich berührt und zum Nachdenken angeregt.

Freitas' Schreibstil hat mir sehr gefallen. Es fühlt sich locker und flockig an. Man kann die Emotionen und den Spaß am Schreiben fühlen, während man liest. Sollte noch weitere Bücher der Autorin übersetzt werden, würde ich sie mir garantiert kaufen.

Ich bin wirklich begeistert von der Geschichte und dem Schreibstil. Auch die Protagonisten sind so toll, dass sie einen richtig das Herz aufgehen lassen oder es einem heraus reißen. Das kommt ganz auf die Situation an. 
Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat und somit Rose und Will noch nicht die Gelegenheit gegeben hat ein Teil ihres Lebens zu werden, der sollte es so schnell es geht nachholen. "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" ist definitiv ein Buch, welches jeder in seinem Bücherregal stehen haben sollte, der Jugendbücher und Romantik liebt.


♣ Fazit 
"Wie viel Leben passt in eine Tüte?" ist ein wirklich emotionsgeladenes Buch. Die Geschichte von Rose und Will ist so wunderschön und konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Jeder sollte Rose und Will die Chance geben einen Weg in deren Herzen zu finden.
Ein totales Must-Have für alle Romantik- und Jugendbuch-Fans!




♣ Die Autorin 
Donna Freitas wurde in Rhode Island geboren, studierte Spanisch und Philosophie und hat einen Doktortitel in Theologie. Neben ihrer Tätigkeit als Professorin an der Boston University veröffentlichte sie mehrere Sachbücher zum Thema Jugend und Religion und schreibt für bekannte Zeitungen und Magazine. "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" ist ihr erster Jugendroman in deutscher Übersetzung und wurde von der Presse hochgelobt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen